FANDOM


Leol (レオル, Reoru) war eine Chimäre-Ameise, die einem anthropomorphen Löwen ähnelte. Vor dem Tod der Chimera-Ameisen-Königin war er als Hagya (ハギャ, Hagya) bekannt und war einer der besonders untreuen Squadron-Führer. Doch während er am Leben war, war seine eigene Mannschaft ihm völlig treu.

Aussehen Bearbeiten

LeolFullbody

Leols Anime-Design

Leol ähnelte einem sehr großen männlichen Löwen mit brauner Haut mit Tigerstreifen und weißer Mähne. Er war einer der wenigen Chimera-Ameisen, die Kleidung trugen: Er trug Sandalen und eine Halskette, die mit einem menschlichen Schädel geschmückt war, und er hatte eine Pfotenabdruckmarke, wo seine Augenbrauen sein sollten.



Persönlichkeit Bearbeiten

Leol war zum größten Teil eine sehr ruhige und gesammelte Chimera Ameise. Er hatte jedoch eine grausame Seite. Wie viele Chimera-Ameisen genoss er es, Menschen zu töten und bemerkte sogar, dass das Töten von ihnen sehr süchtig gemacht hatte. Leol war auch sozial kompetent, die durch die Taktik angezeigt wurde er andere Leute zu gewinnen eingesetzt Nen Fähigkeiten. Umformulierung? Er war einer der wenigen Chimera-Ameisen, die keine besonders loyalen Squadron-Anführer waren, die mehr Menschen töten würden, als sie der Königin brachten. Leol wollte auch nicht, dass irgendjemand etwas über seine Nen Fähigkeit wusste, obwohl er es BlosterWelfinHina und Flutter zeigte; Allerdings hat er darüber gelogen, wie es tatsächlich funktionierte. Abgesehen davon könnte Leol auch manchmal entspannt sein, da er wirklich gerne Musik hört. Er erklärte sich auch als Atheist vor seinem Kampf gegen Morel.

Hintergrund Bearbeiten

Über Leols Vergangenheit ist nicht viel bekannt, außer dass er sich an sein früheres Leben als Löwe erinnert hat. Es ist unbekannt, ob er Erinnerungen an seine menschliche Komponente hatte. Bevor die Königin bei der Geburt des Königs starb, war Leol einer ihrer Geschwaderführer, der die Menschen bewusst für sich selbst zum Essen hielten. Nachdem er Zeuge des Todes der Königin geworden war, verließ Leol wie viele andere Geschwaderanführer die Kolonie der Chimera-Ameisen und versuchte, sein eigenes Königreich zu gründen.

Fähigkeiten und Kräfte Bearbeiten

Als Schimäre Ameise ist Leol stärker als ein durchschnittlicher Mensch und kann durch Telepathie mit anderen Mitgliedern seiner Spezies kommunizieren. Als einer der ehemaligen Geschwaderführer hatte er Autorität über seine Untergebenen, die er auch nach dem Tod der Königin behielt. Er scheint ein besonders charismatischer Anführer gewesen zu sein, denn selbst nach seinem Überlaufen prahlte er mit einer großen Anzahl von Untergebenen, viel mehr als jeder bekannte Geschwaderführer. Noch vor dem Erwerb von Hatsu-Fähigkeiten gelang es Leol, Grachan zu entkommen und sich von dem Hunter einen Gefallen schuldig zu machen, obwohl die Umstände ihres Kampfes unbekannt sind.

Verbesserte Stärke: Aufgrund seiner Löwen-Gene hat Leol starke Kiefer, die in der Lage sind, den Oberkörper einer erwachsenen Frau mit einem Biss abzureißen. Ihm zufolge ist er in der Lage, seine Harpune mit Schallgeschwindigkeit zu werfen, was es ihm ermöglichen würde, einen Wal zu durchbohren, der tief im Meer schwimmt, was andeutet, dass er sowohl große körperliche Stärke als auch Genauigkeit hat.

Scharfe Intelligenz: Leol ist geschickt darin, sich zu verschwören und zu intrigieren und andere Chimera Ameisen aus dem Schatten zu ziehen, um seine Ziele zu erreichen. Cheetu lobte seine Fähigkeit, immer das Beste aus einer Situation zu machen. Nichtsdestotrotz waren sich viele der Ziele, die er manipulieren wollte, seiner Doppelzüngigkeit bewusst.

Nen Bearbeiten

Leol ist ein Spezialist. Seine Hatsu-Fähigkeit wurde ihm von Shaiapouf verliehen, nachdem er drei Tage in einem Kokon verbracht hatte, was ihn dazu brachte, zu behaupten, er sei langsam. Er erhielt auch weitere Anweisungen von der Royal Guard. Er ist in der Lage, sich sehr schnell an seine geborgten Fähigkeiten anzupassen, seine Hauptstärken effizient zu erkennen und die für die Situation am besten geeignete auszuwählen; Allerdings ist er nicht so erfahren, wenn es darum geht, ihre Schattenseiten zu erkennen, da er nicht wusste, dass das durch Inamura herbeigerufene Wasser nicht zurückgehen würde, nachdem er die Technik außer Kraft gesetzt hatte, weil er unter der Erde war.

Er hatte auch die Fähigkeit von Cheetu ausgeliehen, aber nie genutzt, um Cheetu zu helfen, die Fähigkeit überhaupt zu erlangen. Es ist nicht genau bekannt, wie viele Fähigkeiten er vor seinem Tod eingesteckt und unbenutzt hatte.

Leols Nen Typ
Art: Spezialisierung Rental Pot
Rental Pod 2011
106 - Leol's Rental Pod
Leols Hatsu erlaubt es ihm, sich vorübergehend die

Nen-Fähigkeiten anderer Leute zu leihen. Leol muss für jede Fähigkeit, die er ausleihen möchte, zwei Bedingungen erfüllen:

  1. Zuerst muss er den Namen der Fähigkeit kennen oder gesehen haben.
  2. Dann muss er dem Besitzer der Fähigk einen Gefallen tun und die Annahme der Schuld mit einer Frage bestätigen (in Anlehnenung "Du stehst in meiner Schuld, ok?")

Sobald Leol die Bedingungen erfüllt, werden der Name des Besitzers, der Name der Fähigkeit und die Anzahl der Benutzungen (einmal pro Gefallen für den Besitzer) automatisch im IOU Dispenser aufgezeichnet, einem kleinen Gerät, das einem iPod ähnelt.

Wenn der Besitzer einer Fähigkeit stirbt, werden ihre Informationen automatisch von der Maschine gelöscht und ihre Fähigkeit kann nicht länger genutzt werden. Um auf einen geliehenen Hatsu zuzugreifen, benutzt Leol den Spender, um eine Quittung auszudrucken und zu zerreißen, was ihm die Nutzung der Fähigkeit für eine Stunde ermöglicht. Während dieser Zeit kann die Fähigkeit nicht vom ursprünglichen Besitzer verwendet werden. Der IOU Dispenser kann auch als portabler Musikplayer verwendet werden, den Leol gelegentlich verwendet, um zu verfolgen, wie lange er eine geliehene Fähigkeit behalten kann, indem er ein einstündiges Album spielt. Dadurch kann Leol auch den Status von Zielen überprüfen, von denen er eine Fähigkeit ausleihen kann.

Geliehene geistige Anlagen
Typ: Beschwörung und Manipulation Satellitonbo
Borrowed super eye
Eine von Flutter, Satellite Dragonflies geliehene Fähigkeit

erlaubt es Leol, Libellen zu zaubern, mit denen man diskret und sicher ein Gebiet erkunden kann.

Typ: Beschwörung und Manipulation Superauge
Borrowed super eye
Eine Fähigkeit, die von Flutter, Super Eye geborgt wurde,

erlaubt es Leol, die Augen der Satellite Dragonflies, die er zur Erkundung manipuliert, zu sehen, so dass er ein großes Gebiet von einem sicheren Ort aus erkunden kann.

Typ: Beschwörung und Manipulation Inamura
Inamura 2011
Eine von Grachan geliehene Fähigkeit, die nur an einem

regnerischen Tag benutzt werden kann. Der Benutzer beschwört ein Surfbrett und eine Dreizackharpune, während eine Wassermenge, die groß genug ist, um eine unterirdische Kirche zu überschwemmen, vom Benutzer hervorgerufen wird. Sowohl der Dreizack als auch das Surfbrett sind messerscharf und werden als Waffe benutzt. Dank der Platine kann sich der Benutzer frei auf dem Wasser bewegen, während die Bewegungen des Gegners erheblich behindert werden. Während diese Fähigkeit aktiv ist, kann Leol zwei Techniken verwenden, Tornave und Big Wall, von denen beide Manipulationen zu benutzen scheinen, um das Wasser zu kontrollieren. Das Wasser selbst wird nicht beschworen.

Typ: Beschwörung und Manipulation Tornave
Tornave 2011
Während Inamura aktiv ist, indem er das Surfbrett auf dem

Wasser dreht, erzeugt Leol einen Wasserwirbel, den er auf seinen Gegner wirft. Der Wirbel saugt alles in der Nähe in seine Mitte, was die Flucht aufgrund des Drucks und der Geschwindigkeit seiner Rotation erschwert. Leol kann dann mit der Harpune den zurückhaltenden Gegner töten. Er behauptet, diese Fähigkeit selbst geschaffen zu haben

Typ: Beschwörung und Manipulation Große Mauer
Big Wall
Mit Inamura aktiv, verursacht Leol das Wasser unter ihm in

eine gigantische Flutwelle anschwellen zu lassen und stürzt sich auf etwas oder jemand vor ihm. Diese Fähigkeit ist in geschlossenen Umgebungen unvermeidlich. Obwohl es keinen direkten Schaden für einen Nen-Nutzer verursacht, können sie ihre Position nicht kontrollieren, so dass Leol sie töten kann, sobald sie wieder auftauchen.

Wissenwertes Bearbeiten

  • Es sollte angemerkt werden, dass Leih-Pod es ermöglicht, alle Hatsu-Fähigkeiten zu nutzen, die auf einer gestohlenen Fähigkeit basieren. Dies wird bestätigt, indem er Inamura stiehlt, aber auch in der Lage ist, Big Wall zu benutzen, das nur benutzt werden kann, wenn Inamura aktiv ist. Das gleiche gilt für Super Eye, auf das er zugreifen kann, während er Satelltonbo benutzt, die Fähigkeit, die in seinem Spender gespeichert ist.
  • Die Namen von Leols wasserbasierten Fähigkeiten wurden in der Viz-Übersetzung geändert: Inamura wurde "TUBE": Surfs Up', Tornave wurde "Vortex": Maelstrom', und Big Wall wurde "Tsunami": Heavy Punder'.
  • Laut dem "Hunter x Hunter Handbuch", im Abschnitt, der im offiziellen Charakterbuch YuYu Hakusho (Shueisha Jump Remix) zu finden ist, lauten Leols Statistiken:
Handlungs Arc Geist Fertigkeit Stärke Nen Talent Intelligenz
Chimerea Ameisen Arc: NGL 3/5 3/5 3/5 3/5 3/5 3/5

Intertextualität und Referenzen Bearbeiten

  • Inamura ist wahrscheinlich nach Inamura Point benannt, einem beliebten Ort zum Surfen in Japan.

Quelle Bearbeiten

Hunterpedia