FANDOM


Helft mit diese Seite mit Informationen zu füllen. Einfach auf "Bearbeiten" klicken.

Arc 8 Bearbeiten

Der Finstere Kontinent Expeditions Arc (暗黒大陸編, Ankoku tairiku-hen; Viz "Dark Continent arc") ist der achte (offiziell siebte) Handlungsbogen der Serie und erstreckt sich von Kapitel 340 bis Kapitel 348 des Mangas. Der Bogen wurde lange nach dem Ende der ursprünglichen Anime-Serie veröffentlicht und wurde nicht in beiden Adaptionen animiert. Nach dem ersten Kapitel wurde Hunter × Hunter am 14. März 2012 in eine Pause gesetzt, in der der Mangaka einige der Illustrationen für das Tankōbon für die Veröffentlichung von Band 31 und 32 veröffentlichte. Alle aktuellen Kapitel wurden in das Tankōbon-Format einschließlich des Kapitels 340 übernommen. Nach dem Bogen folgte der Nachfolgewettbewerb-Arc.

Zusammenfassung Bearbeiten

Die Spezialordnung Bearbeiten

Beans kommt in einen Raum und ruft nach einem großen Notfall. Saiyu vermutet, dass  Cheadle ihren Platz aufgeben will. Sie versichert ihm jedoch, dass sie es nicht tun wird und lässt Beans reden. Er zeigt ein Video, in dem Kakins König Nasubi Hui Guo Rou die Absicht seines Landes erklärt, zum Dunklen Kontinent zu reisen.

Die Zodiacs sind überrascht, außer Kanzai, der ahnungslos über den finsteren Kontinent und Kakins König ist. Gel erklärt, dass der dunkle Kontinent ein Ort außerhalb der Weltkarte ist. Es wird auch geglaubt, dass magische Tiere von dort stammen. Mizaistom fügt hinzu, dass jedes Mal, wenn die Menschheit versucht hatte, sich dorthin zu begeben, eine Katastrophe zurückgebracht wurde. Vor 200 Jahren die kontinentale V5. Das Forum hat vereinbart, nicht dorthin zu gehen. Cheadle erklärt, dass Kakin nach ihrem Übergang zu einer parlamentarischen Demokratie vor 30 Jahren technisch als eine neue Nation betrachtet werden könne, so dass sie möglicherweise die Vertragserneuerung nicht beachtet hätten. Beans unterbricht sie mit einem ernsteren Problem. Das Video zeigt König Hui Guo Rou, als er die Person, die ihre Expedition leitet, Beyond Netero, den Sohn von Isaac Netero, vorstellt.

340 - Beyond's armor

Beyond macht eine Aussage

Die Zodiacs sind erneut überrascht, nicht wissend, dass Netero einen Sohn hatte. Gel schlägt vor, dass sie eine Bestätigung benötigen. Doch nachdem Beyond seine Rede begonnen hat, fragt Saiyu, ob es notwendig ist, zu bestätigen, dass er Neteros Sohn ist, da sie ihre ähnlichen Eigenschaften bemerken. Abgesehen von den Versprechungen, dass er sich um alles kümmern wird, und dass alle die gleiche Gelegenheit haben werden, seinem Team beizutreten, während er alle ermutigt, nach Kakin zu kommen. Jeder im Raum zittert, als das Video endet. Beans lässt sie wissen, dass es eine zweite DVD gibt, die der Vorsitzende bei ihm gelassen hatte; Er durfte es allen Mitgliedern der Zodiacs nur zeigen, wenn jemand behauptete, sein Kind zu sein. Da sind Ging und Pariston derzeit da; Cheadle macht eine Ankündigung.

The-zodiacs

Die Zodiacs erfahren von ihrer "Spezialmission"

Unterdessen sind Menschen aus der ganzen Welt bereit, Beyond zu folgen, der beschließt, die Verbote des V5 über die Erkundung des dunklen Kontinents zu ignorieren und vor seinem Expeditionsteam (Pariston ist dort zu sehen) eine Rede zu halten, in der er sagt, er wolle dorthin gehen, wohin noch Niemand vorher gegangen ist. Cheadle sagt den Zodiacs, dass sie nicht darauf warten müssen, dass Ging und Pariston die DVD sehen, da sie ihren beiden Ersuchen, die Zodiacs zu verlassen, zustimmten. Sie kündigt dann die spezielle Aufgabe an, die direkt von der V5 erteilt wurde: Hunt Beyond Netero.

Der Direktor und der stellvertretende Sekretär der International Permit Agency (IPA) erörtern die Rolle ihrer Agentur bei der Einschränkung von Reisen in die neue Welt. Der Regisseur erwähnt, dass es Kakin gelungen ist, ihren Überprüfungsprozess zu umgehen, da sie den Vertrag nicht unterzeichnet haben und nun unbegrenzten Zugang verlangen. Sollten die Verhandlungen auf dem Gipfel im nächsten Monat scheitern, wird es schwierig sein, sie zu stoppen. Der Regisseur öffnet eine Tür zum Keller der Agentur, die mit verschiedenen Grausamkeiten und Leichen gefüllt ist, die ein Ergebnis der Versuche der Menschheit waren, den Finsteren Kontinent zu kolonisieren. Der Direktor bespricht die Wichtigkeit der Vorbereitung vor der Unternehmung und übergibt ein Buch dem neu ernannten Mann mit der Erklärung, dass er Reisen enthält, die vor Hunderten von Jahren veröffentlicht wurden. Er weist ihn an, jedes Detail des Buches auswendig zu lernen, als sie in den Keller gehen. Während sie weitergehen, schlägt eine Kreatur gegen die Glaswand, was den jungen Mann erschreckt. Der Regisseur erklärt, dass die Kreatur die einzige Überlebende in ihrer Einrichtung ist, die früher menschlich war, und sich nun seit fast 50 Jahren selbständig macht und nicht sterben kann.

341 - Beyond's proposal to the Zodiacs

Beyond mit den Zodiacs

Den Zodiacs wird ein Video von Isaac Netero gezeigt, in dem er über den Plan des V5 zur Erkundung des dunklen Kontinents spricht, und fordert, dass sein Sohn nicht zum Leiter dieser Expedition gewählt wird. Die Zodiacs debattieren über diese Aufgabe, Beyond zu jagen, und erwähnen sogar die Möglichkeit von Ging, sich anzuschließen. Beans kommt herein, nachdem er einen Anruf von Beyond erhalten hat, und befiehlt den Zodiacs, dem V5 mitzuteilen, dass sie Beyond bereits gefangen haben. Der junge Mann überprüft einen Bericht über die bisherigen Erkundungen des Finsteren Kontinents und die fünf Bedrohungen, die als Ergebnis dieser Erkundungen mitgebracht wurden. Der junge Mann glaubt unbeirrt und besorgt über die Berichte, dass der finstere Kontinent kein Ort für die Rückkehr der Menschen ist. Cheadle interviewt Beyond, der in einer Gefängniszelle eingesperrt ist, und Beyond erklärt, dass die Zodiacs ihn freigeben werden. Cheadle weist dies als absurd ab und fährt mit dem Interview fort. Saccho interpretiert das Interview für Kanzai und erklärt, dass der König von Kakin Beyond erlaubt hat, auf den dunklen Kontinent zu gehen, sofern er den König berühmt macht. Beyond erklärt den Krieg gegen die Zodiacs, was Cheadle akzeptiert. Mizaistom informiert Cheadle später darüber, dass der V5 die Reise zum dunklen Kontinent genehmigt hat, und die Zodiacs werden Beyond sogar gegen ihren Willen begleiten.

343 - Kurapika Scarlet Eyes

Kurapika trifft sich mit Mizaistom über die scharlachroten Augen

In der Zwischenzeit hält der stellvertretende Sekretär der IPA vor dem V5 eine Rede, die ihnen klar macht, dass Kakin der einzige Weg ist, das Militär zu stoppen. Er empfiehlt, König Nasubi zu den Modern Nation Leaders einzuladen und sein Projekt zu unterstützen, an möglichen Gewinnen zu partizipieren, während König Nasubi die Folgen für sich entscheiden kann. Um die Sicherheit der Zivilbevölkerung zu gewährleisten, rät er dem V5, so zu tun, als sei eine der Inseln nahe den Gewässern des Finsteren Kontinents der eigentliche Finstere Kontinent.

Cheadle kontaktiert Leorio und bietet ihm an, ein Zodiac zu sein, da er jetzt eine beliebte Figur in der Hunter-Community ist. Zuerst lehnt er ab, fragt dann aber, ob es eine andere Stelle in den Zodiacs gibt. Er empfiehlt Kurapika, der von Mizaistom entdeckt wird. Mizaistom handelt von Wachen und wird von Kurapika selbst angesprochen. Mizaistom nutzt die Scharlachroten Augen des Vierten Prinzen von Kakin als Motiv für Kurapika. Kurapika akzeptiert. Während der Fahrt mit dem Auto kommuniziert Kurapika zum ersten Mal seit einiger Zeit mit Leorio. Er erkundigt sich nach Gons Zustand und Leorio fragt nach Kurapikas E-Mail-Adresse. Kurapika weigert sich, diese Informationen weiterzugeben. Kurapika dankt Mizaistom für die Verbindung zu Prinz Tserriednich und versichert ihm, dass er mit der dunklen Seite des Prinzen umgehen kann. Sie erreichen das Gebäude der Huntervereinigung, in dem sich Leorio kurz mit Kurapika vereinigt, bevor sie zur Versammlung gebracht werden. Bei dem Treffen informiert Cheadle die Zodiacs, dass der V5 in den V6 geändert wurde, da Kakin nun Mitglied ist. Sie enthüllt den Grund für die Misserfolge früherer Expeditionen des Finsteren Kontinents: Die fünf Bedrohungen. Die Gefahr dieser Bedrohungen war Stufe A, eine Stufe höher als die Schimärenameisen (B). Cheadle offenbart sein Ziel: Mindestens eine der Bedrohungen zu erfassen und sicher zurückzubringen sowie mit Beyond umzugehen. Kurapika fragt die anderen Zodiacs, ob sie ein Mitglied des Beyond-Teams in der Vereinigung identifiziert haben, und erklärt, dass Beyond dies alles für den Tod seines Vaters geplant haben muss. Er bestätigt, dass Pariston und einige Temp Hunters Verbündete von Beyond sind. Mizaistom führt Kurapika aus und rät ihm, sich nicht nach einem Maulwurf zu erkundigen, da der Maulwurf in Alarmbereitschaft wäre. Nach ihrer Rückkehr erklären alle Zodiacs ihre Rolle auf der Reise.

Chapter 348- Kurapika uses dowsing chain for Hunter Exam-1

Kurapika verwendet die Dowsing Chain, um Bewerber für die Hunter-Prüfung zu testen

Kurapika beaufsichtigt das 289. Hunter Exam, bei dem in einem Schritt ein Fragebogen zu ihrem Wissen über Kakins imperialistische Ambitionen beantwortet wird. Kurapika nutzt sein Dowsing, um zu sehen, wer lügt und deshalb für Beyond arbeitet. Mizaistom lobt seine Fähigkeit, aber Kurapika behauptet, dass es nicht so mächtig ist und jemand mit einer ähnlichen Fähigkeit dieser entgegenwirken könnte. Mizaistom erklärt, dass es wahrscheinlich keine Person in den Zodiacs gibt. Der Grund dafür war, dass die normalerweise politisch gespaltenen Zodiacs zusammenarbeiteten, um bei der Mission zu helfen und ihre Kooperation und Unschuld zu demonstrieren. Da es wahrscheinlich keine Gefahr für das Scheitern gab, bittet Mizaistom Kurapika, den anderen zuzuhören, während sie ihre Fähigkeiten angeben und den Lügner finden. Es stellt sich heraus, dass es sich um Saiyu handelt.

In der Zwischenzeit konfrontiert Ging Pariston in Beyond's Lair mit dem doppelten Ziel, der Expedition von Beyond beizutreten und die Pläne von Pariston zu stoppen. Er erklärt, dass Pariston je nach dem, was die Huntervereinigung in Bezug auf Beyonds Herausforderung tun wird, 5.000 Chimera Ameisen schicken kann. Er verspricht, mit Pariston zu spielen, wenn dieser mit ihm mithalten kann. Pariston verlangt zu wissen, was er hergeleitet hat. Ging erklärt daher, dass Pariston, wenn die Huntervereinigung die Bedingungen des V5 akzeptiert, 5.000 Chimera Ameisen in die Welt verliert, Chaos erzeugt und Änderungen in den Richtlinien erzwingt, weil dies für ihn eine langweilige Vorgehensweise ist. Pariston wirft wütend vor, dass Netero sich niemals anpassen würde, aber sowohl den V5 als auch seinen Sohn herausfordern würde und alleine auf den dunklen Kontinent gehen würde. Ging fügt hinzu, dass Pariston, wenn die Hunter Association gegen die Wünsche des V5 verstößt, die nächste Hunter-Prüfung verwenden wird, um seine 5.000 Nen verwendenden Chimärenameisen in die Organisation zu infiltrieren. Die Mitglieder zeigen Unwillen, Ging zum stellvertretenden Kommandanten zu machen. Ging verspricht, Beyond's Gehalt an sie zu verdoppeln. Pariston zeigt keine Einwände. Ging bildet sie über die fünf Bedrohungen aus und zeigt, wie ihr Bedrohungsniveau das der Chimärenameisen übertraf, da es für sie keine Gegenmaßnahmen gab. Ein Mitglied fragt Ging, woher er so viel weiß, und Ging erklärt, dass der Dunkle Kontinent von Don Freecss aufgenommen wurde.

Gon versucht seinen Nen zu benutzen, ist aber erfolglos. Ging erklärt, als er dort war, er konnte es einfach nicht sehen. Er sagt Gon, dass es viel schlimmer hätte gehen können, und rät ihm, nach "etwas" zu suchen. Gon befolgt Gings Rat und kehrt zur Walinsel und Mito zurück. Als er von Mito gefragt wurde, ob er enttäuscht sei, dass er nicht gehen konnte, sagt Gon, dass er aufgrund seines Mangels an Nen eine Belastung sein würde und dass es sein Ziel war, Ging zu finden und nicht ihn zu treffen.

Chap 346 - Ging teaches the team

Ging unterrichtet die Mitglieder des Expeditionsteam

Einen Monat später zeigt Ging seine Fähigkeiten in Sachen Können und Wissen beim Expeditionsteam und gewinnt so Respekt. Plötzlich taucht Pariston auf und meldet das Scheitern der Attentäter an die Hunter-Prüfung. Er erkennt die Fähigkeit seines Nachfolgers Kurapika an. Einer der Attentäter, Muherr, behauptet, Kurapika könne Gedanken lesen. Er befiehlt Ging zu gehen und glaubt, dass er ein Agent der Huntervereinigung ist. Ging versichert ihm jedoch, dass es sein Ziel ist, Beyond zu unterstützen, aber Pariston zu stoppen. Usamen unterstützt diese Behauptung und rät Muherr, einige Tage zu warten, um wirklich zu sehen, warum Ging die Nummer 2 sein sollte. Dann kommen die anderen Temp Hunters und enthüllen, dass Nummer 2 nicht in der Befehlskette wäre. Sie zwingen entweder Ging oder Pariston zu gehen. Ging kommt mit einer dritten Option: Die Attentäter gehen, während Pariston entschied, die Attentäter zu töten. Muherr lässt seine Attentäter auf Ging und Pariston schießen, damit sie fliehen. Ging verwendet Leorios Remote Punch-Technik, um die Angreifer anzugreifen. Er nutzt auch seine Aura, um einen Ultraschall zu erzeugen, mit dem sich Feinde erkennen lassen. Er benutzt das, um die beiden anderen Handlanger zu finden und auszuschalten, so dass es keine Feinde gibt. Pariston begründet, dass sie geflohen sein müssen, aber Ging korrigiert ihn, indem er sagt, dass ihre Mission abgeschlossen sei. Das gesamte Szenario wurde von Pariston selbst erstellt. Er lernte dies, als einer der Temp Hunters Ging und Pariston nicht als Abgangsort anführte. Muherr wundert sich, wie sie seinen Plan gefunden haben. Ging ist mehr besorgt über seine Männer und sagt, dass sie zu schwach für den finsteren Kontinent sind. Muherr verrät, dass sie einfach zurück sind; Das Schießen würde von Golem erledigt. Ging ist beeindruckt von Golems Fähigkeiten, aber Golem weigert sich, weitere Details zu seiner wahren Identität anzugeben. Ging bittet die Soldaten, sein Geld zu nehmen, aber Muherr versichert, dass die Soldaten nicht mit Geld gekauft werden können. Er hinterfragt Gings Motive, die Soldaten zu sponsern, und Ging sagt, er kenne den Hauptgrund nicht, obwohl es eine Reihe von möglichen Ursachen gab. Er offenbart, dass er Beyond einfach unterstützen möchte, aber Pariston durchkreuzen würde, und das Geld würde als Geschenk und Bequemlichkeit wirken. Muherr willigt schließlich ein, mit den Soldaten zu sprechen. Ging erklärt sich selbst als Nummer 2, fordert ihn jedoch auf, die Führung zu übernehmen. Er ist neugierig, was er tun würde. Ging antwortet, dass er sich nicht zurückhalten würde.

Benjamin

Der erste Prinz Benjamin kontaktiert seinen Bruder

In Kakin kontaktiert Prinz Benjamin seinen jüngeren Bruder Prinz Tserriednich, um ihm mitzuteilen, dass der Vater ihr Angebot angenommen hat, dass derjenige, der den Dunklen Kontinent überleben könnte, König wäre. Über die Nachricht freut sich Prinz Tserriednich, der Sieg werde sein, während er die Intelligenz seines älteren Bruders verhöhnte. Seine Untergebenen, die an der Hunter-Prüfung teilgenommen haben, zeigen ihren Erfolg als Hunter.

Nachdem Kurapika und Mizaistom die Spione während des 289. Hunter Examens ausgesondert hatten, konzentrierten sie sich erneut auf die Möglichkeit eines Maulwurfs unter den Zodiacs. Kurapika freiwillig, um sie im Geheimen zu testen, während Mizaistom sie sammelt, um Details zu ihren Fähigkeiten offenzulegen. Während der Versammlung spricht Mizaistom offen über die Möglichkeit eines Spions. Während sie abwechselnd sprechen, enthüllt Kurapika den Informanten als Saiyu.

Quelle Bearbeiten

Hunterpedia