FANDOM


Chimera Ameisen (キメラ゠アント, Kimera Anto) sind extrem gefährliche Insekten, die als Quarantäne Level 1 bezeichnet werden. Auch bekannt

als "Gourmet-Ameisen", weil sie ihr Essen sorgfältig auswählen, haben sie einen unersättlichen Appetit und können innerhalb eines Tages mehrere Male ihr eigenes Gewicht zu sich nehmen. Es ist nicht ungewöhnlich für Chimera Ameisen, ihre bevorzugte Futterart bis zum Aussterben zu verschlingen. Im Allgemeinen werden nicht einmal Königinnen der Chimera-Ameisen größer als 10 Zentimeter, aber gigantische Chimären-Ameisen-Königinnen (über 2 Meter groß) können im Dunklen Kontinent gefunden werden. Die Hunter-Vereinigung stufte die von Meruem geführte Kolonie als B-Level-Bedrohung ein.

Biologie Bearbeiten

Die Königin der Chimera Ameisen besitzt eine völlig einzigartige Reproduktionsmethode, die als Phagogenesis bekannt ist (, Sesshoku Kōhai), ein Ausdruck, der Reproduktion durch Verschlingen bedeutet. Durch das Essen anderer Kreaturen kann eine Chimären-Ameisenkönigin der kommenden Generation von Chimären, die sie zur Welt bringt, die Eigenschaften von aufgenommenen Kreaturen verleihen. Sie kann bis zu fünf Ameisen mit einer Mahlzeit produzieren. Um die Gene einer bestimmten Art ausnutzen zu können, ist es bekannt, dass Chimären-Ameisen fressen, bis die Futterart in ihrem Ökosystem zum Aussterben gebracht wird. Menschen sind dafür bekannt, extrem nahrhaftes Futter für Chimera Ameisen Königinnen zu sein. Jede Generation von Chimera Ameisen unterscheidet sich grundlegend von derjenigen, die ihr vorausging, und sogar einzelne Ameisen aus derselben Generation weisen tiefgreifende genetische Unterschiede auf, die sich durch ihr einzigartiges Aussehen ausdrücken: eine Futterart / Ameisenhybride, wobei die erstere Komponente von der Ernährung der Königin abhängt. Gene aus mehreren Arten können in derselben Ameise gemischt werden. Unabhängig von ihren Nicht-Insekten-Genen behalten viele von ihnen insektoide Gelenke.

HxH EP77

Die Chimera Ameisen Königin mit den Soldaten der ersten Generation

Dank der einzigartigen Art der Fortpflanzung erben die Chimera-Ameisensoldaten oft vorteilhafte Eigenschaften der Futterart, die die Königin gefressen hat. Sollte die betreffende Beute ein Mensch sein, sind die resultierenden Ameisen intelligenter als diejenigen, die in unterschiedlichem Maße von wilden Tieren geboren werden Sie sind stärker, können sprechen, sind fähig Maschinen wie Feuerwaffen zu erlernen und zu betreiben und haben sogar das Potenzial, Nen zu benutzen. Umgekehrt sind einige der primitiveren Menschen in der Lage, Aura zu fühlen, ohne sie zu sehen, möglicherweise aufgrund ihrer überlegenen Affinität zur Natur. Höher eingestufter Soldat Ameisen werden mit der Fähigkeit geboren, Aura zu sehen.

Ähnlich wie Schlangen sind Chimera Ameisen in der Lage, einen ganzen Tag lang ihre Enthauptung zu überleben, bis sie sterben, was dazu führt, dass Hunter ihren Kopf zerstören müssen, um sie direkt vor Ort zu töten. Dies ist jedoch nicht immer der Fall für die mit menschlichen Genen geboren, einschließlich der Königin selbst, die als Folge starb durch zerstörte mehrere Organe durch ihrem Sohn. Wie alle anderen Lebewesen müssen sie atmen, obwohl die Art und Weise, wie sie dies tun, mit ihren Genen variiert.

Es ist nicht bekannt, wie gewöhnliche Chimäre Ameisen kommunizieren. Die Königin, die vom Dunklen Kontinent in die Menschenwelt abdriftete, konnte telepathisch Befehle erteilen, möglicherweise mit Hilfe bestimmter Tonsignale. Trotz ihrer hohen Intelligenz beeinflusst die Futterart, von der sie sich ernährt, die mentalen und kommunikativen Fähigkeiten ihrer Nachkommen, so dass einige von ihnen möglicherweise nicht in der Lage sind, komplexe Konzepte auszudrücken, die eine Ameise mit menschlicher Intelligenz normalerweise hätte in der Lage sein zu verstehen. Einige Soldaten, die mit menschlichen Genen geboren wurden, erlangten die Fähigkeit zu sprechen, während sie gleichzeitig ihre Telepathie beibehielten. Königliche Garden (und vermutlich Könige) vermissen die Fähigkeit und können ausschließlich auf verbale Kommunikation zurückgreifen.

Chimären Ameisen, oder zumindest diejenigen, die mit menschlichen Genen geboren wurden, haben das Potenzial, sich an Ereignisse zu erinnern, die den Individuen, deren genetisches Material sie erbten, bis zu dem Punkt widerfahren, an dem sich einige von ihnen als genau die gleiche wiedergeborene Person betrachten. Diese Erinnerungen sind der Grund, warum einige von ihnen direkt nach ihrer Geburt sprechen konnten. Die Persönlichkeit des menschlichen Futterers kann eine Chimäre-Ameise in unterschiedlichem Ausmaß beeinflussen, und viele erinnern sich an ihre früheren Namen. In einigen Fällen können sich Chimera Ameisen an alles über ihr früheres Leben erinnern, während in anderen die Erinnerungen nur unterbewusst sind. Koala glaubt, dass dies durch die menschliche Seele ermöglicht wird, die durch den Prozess der Phagogenese überlebt. Ein starker Wille als menschliches Wesen macht es wahrscheinlicher, dass man als eine Chimäre-Ameise wiedergeboren wird.

Hierachie und Verhalten Bearbeiten

Chimera Ant hierarchy

Chimera-Ameisen-Hierachie

In jedem Nest existiert eine Königin-Chimären-Ameise, um mehr Ameisen zu produzieren, um den Erfolg der Spezies zu sichern. Eine Chimera-Ameisen-Kolonie ist in einer militärisch-ähnlichen Befehlskette organisiert. An der Spitze der Hierarchie steht die Königin, die alleine jagt und in Bewegung bleibt, bis sie einen geeigneten Nestplatz gefunden hat. Während sie sucht, gibt sie kontinuierlich Geburt Soldaten Ameisen, um größere, reichlich Beute zu konsumieren so kann sie noch stärkere Drohnen laichen und mit einem König ohne die Angst vor Räubern schwanger werden. Nachdem sie eine geeignete Stätte gefunden hat, stellt sie eine Horde von Bauameisen her, um eine Festung zu bauen, in der sie bis zu ihrem Tod verbleibt. Während sie mit dem König schwanger ist, steigt ihr Appetit. Soldatenameisen werden in Rängen basierend auf ihrer Stärke reorganisiert: An der Spitze steht eine Handvoll Geschwaderführer, gefolgt von Offizieren, die wiederum Autorität über Peons und Drudges haben. Dann bringt sie eine kleine Anzahl noch mächtigerer Soldaten, der Royal Guards, hervor, die zwischen den Squadron Leaders und sich selbst angesiedelt sind. Wenn ein König geboren wird, werden ihm die Königlichen Garde zugewiesen und verlassen das Nest mit ihm, während er mit Weibchen aus verschiedenen Spezies zusammentrifft und die nächste Königin schwängert. Dann bringt die Königin neue königliche Garde und Könige zur Welt, während Geschwaderführer und untergeordnete Ameisen in ihrem Dienst bleiben, bis sie stirbt. Nach ihrem Ableben werden ihre Untergebenen, angefangen bei den Squadron Leaders, dann auf die Offiziere verteilt, während die Befehlskette bricht. Sie werden Nachahmerkönige und verlassen das Nest, um ihren eigenen Samen zu verbreiten.

Als die riesige Königin Soldaten mit menschlichen Genen hervorbrachte, begannen ihre Nachkommen ein starkes Gefühl der Individualität zu entwickeln. Dies manifestierte sich zuerst in ihrer Bitte, Namen zu haben, ein Konzept, das die Königin selbst faszinierte. Da sie oft Verbrecher aus NGL verspeiste, wurden viele ihrer Untertanen bösartig, jagten, folterten und töteten Menschen zum Spaß. Die Stärke des menschlichen Ego führte schließlich zu inneren Konflikten, die auf lange Sicht die Befehlskette unterminierten.

Entwicklung und Reproduktion Bearbeiten

HxHep78

Die Royal Guards in ihren Eiern

Ein Chimera -Ameisen-Leben beginnt in einem Ei, das die Königin von der Decke ihres Baues hängt. Wenn es schlüpft, erscheint eine Chimäre Ameise in voller erwachsener Form, die bereit ist, für die Königin zu arbeiten. Die Königin ist das Zentrum der Reproduktion. Jedoch, in einem unerwarteten Ereignis, dass die Königin stirbt oder ihre Fähigkeit verliert, sich zu reproduzieren, geben bekannte Berichte an, dass männlicher Soldat Ameisen aus der Kolonie brechen und versuchen werden, die Rolle als ein König anzunehmen. Dann werden sie versuchen, sich gewaltsam mit den Weibchen anderer Arten zu paaren, um eine neue Ameisengeneration zur Welt zu bringen. Es ist nicht bekannt, ob weibliche Soldatenameisen das gleiche tun und sich mit Männchen anderer Arten fortpflanzen können, da der einzige bekannte Fall, der versuchte, ihre eigene Kolonie zu gründen, Zazan war. Sie bevorzugten unkonventionelle Methoden, Soldaten zu reproduzieren, indem sie ihren Stachel auf den Menschen einsetzten, anstatt wie ihre Mutter Eier zu legen.

Die "Selektion" ist eine neue Methode zur Herstellung von Soldaten, die die Royal Guards unter Meruem entwickelten, nachdem sie menschliche Intelligenz und das Wissen von Nen erhalten hatten. Bei dieser Methode müssen Menschen manipuliert werden und sie müssen ihre eigene Aura kontrollieren, um andere Menschen zu treffen. Menschen, die auf diese Weise gezielt sind, entwickeln entweder Fähigkeiten oder sterben. Die Überlebenden werden dann in einen speziellen Kokon eingehüllt, der von Shaiapouf kreiert und in menschliche Chimären-Ameisen-Hybriden umgewandelt wurde.

Arten von Chimera Ameisen Bearbeiten

  • Kondor - Colt
  • Alligator - Alligator
  • Gottesanbeterin - Gottesanbeterin
  • Pinguin - Peggy
  • Schildkröte - Schildkröte
  • Stier - Bihorn
  • Panda - Panda
  • Gepard - Cheetu
  • Frosch - Frosch
  • Hummer - Bloster
  • Skorpion (mit Krokodil-Trandsformation) - Zazan
  • Chamäleon - Meleoron
  • Moskito - Moskito
  • Hundertfüßer - Hundertfüßer
  • Koala - Koala
  • Spinne - Pike
  • Reptil - Gewehrschleuder-Ameise
  • Löwe - Leol
  • Kaninchen - Hina
  • Libelle - Flutter
  • Armadillo - Baro
  • Nashorn - Rhino
  • Schwein - Schwein
  • Katze - Neferpitou
  • Schmetterling - Shaiapouf
  • Unbekanntes magisches Tier - Menthuthuyupi
  • Wolf - Welfin
  • Ratte - Kite
  • Käfer - Boki und Pell
  • Hirschkäfer - Hierschkäfer
  • Schlange - Schlange
  • Eule (mit Gorilla-Transformation) - Hollow
  • Schläger - Schläger
  • Oktupus - Ikalgo
  • Wassertier - Ortho Geschwister
  • Haifischsauger - Remora

Vermischte Chimera Ameisen Bearbeiten

  • Oktopus/ Tintenfisch - Chimera Ameise Oktupus
  • Kanninchen/ Stierkopfwürger - Rammot
  • Zentaur (Schlange/ Pferd) - Yunju
  • Gorilla/ Krabbe - Gorilla
  • Bombardier Käfer/ Mistköfer - Bombardierkäfer Cimera Ameise

Unklare/ unbestimmte Chimera Ameisen Bearbeiten

Menschen-Ameisen-Hybriden Bearbeiten

Meruems Kolonie Bearbeiten

Sortieren Bearbeiten

Das "Sortieren" (auch "Selection" genannt) ist ein Projekt, das von den Royal Guards angelegt wurde und der erste Schritt zur Eroberung der Welt ist. Nachdem sie sich im Königspalast von Ost-Gorteau niedergelassen haben, manipulieren sie den Führer des Landes, um eine obligatorische Kundgebung in der Hauptstadt Peijin zu verkünden, an der jeder einzelne Bürger, einschließlich der Alten, Gebrechlichen und Beamten, teilnehmen muss. Sobald die ganze Bevölkerung versammelt ist, sollen die Royal Guards ab 12:00 Uhr ihre Nen gewaltsam erwecken. Überlebende werden in Kokons gesteckt, die sie in Menschen-Ameisen-Hybriden verwandeln und ihnen Nen-Fähigkeiten geben, um die Qualität des Königsfutters zu erhöhen sowie eine mächtige Armee zu schaffen.

Es wurde geschätzt, dass nur 1% der Bürger von East Gorteau das "Sortieren" überleben würde, was zu einer Armee von 50.000 Nen-Nutzern und dem Tod von 4.950.000 Menschen führen würde. Aufgrund der großen Anzahl der zu "sortierenden" Personen begann Neferpitou das Verfahren bereits 10 Tage vor der Rallye, angefangen von der Ostgrenze bis zur Hauptstadt. Aufgrund Killuas und später Morels und Knovs ferngesteuerte Störung jedoch konnte diese ‚Sortierung‘ ausgesetzt werden, nachdem es 5000 Hybriden produzierte.

Die Hauptphase der "Sortierung", die vor dem Königspalast stattfinden sollte, fand nie statt.

Vereinigung Bearbeiten

"Vereinheitlichung" ist der zweite Schritt des Programms der Royal Guards. Es besteht darin, die Armee von 50.000 Nen nutzenden Hybriden zu nutzen, die durch das "Sortieren" geschaffen wurden, um alle Länder in den menschlichen Territorialgewässern (dem Teil der Welt, in dem Menschen leben) zu erobern.

Nachdem er von Komugi beeinflusst wurde, beschloss Meruem, dass die wenigen Menschen, die es verdient hatten, zu leben, in seinem künftigen Königreich ohne ungerechten Willen überleben konnten. Beeindruckt von Neteros Bemühungen und seiner Macht und der Erkenntnis, dass das Ego der Menschen sie zu einer ungeeigneten Art zum Fressen macht, plante er später, ein besonderes Schutzgebiet einzurichten, wo Menschen sich dauerhaft niederlassen und die Qualität und Quantität von Menschen, vorsichtig zu konsumieren. Kurz vor seinem Tod schien Meruem seine Ambitionen völlig zu überdenken, wenn er in Betracht zog, seine Macht zu nutzen, um der Menschheit zu nützen. Seine Unentschlossenheit macht es schwierig zu bestimmen, ob er es hätte durchmachen wollen, wäre er nicht vergiftet worden.

Aufgrund der nicht abgeschlossenen "Sortierung" und des Todes von Meruem und der Royal Guards wurde das "Unification" -Projekt nie gestartet.

Quellen Bearbeiten

Hunterpedia